Webdesign

Der Kreativbereich “Webdesign” steht für die Entwicklung von Internetpräsenzen aller Art. Angefangen von einer OnePager – Lösung bis hin zur Entwicklung eines Online-Shops. Wir haben für die Entwicklung Ihrer neuen Website einen grundlegenden Erstellungsprozess definiert, den jedes Webdesign-Projekt bei uns iterativ durchläuft, den Webdesign-Prozess. Dieser wird weiter unten dargestellt und beschrieben.

Auf dieser Unterseite finden Sie ebenfalls die Beschreibung des RWD – dem responsiven Webdesigns. Darunter versteht man das mobiltaugliche Aufsetzen von Webseiten, so dass diese auch auf Smartphones und Tablets bestens dargestellt werden. Ebenso sind alle von uns entwickelten Webseiten SEO-optimiert und werden bei den einschlägigen Suchmaschinen nach Eingabe der entsprechenden Keywords ganz oben gelistet.

Lesen Sie hier, wie wir im Webdesign-Prozess vorgehen, was wir unter RWD verstehen und wie wir SEO einsetzen.

Webdesign-Prozess

Unser iterative Webdesign-Prozess stellt sicher, dass wir Ihre Anforderungen und Wünsche an die neue Website vollständig aufnehmen, analysieren und zu einer modernen und mobiltauglichen Website umsetzen. Folgende Schritte durchläuft bei uns jeder Entwicklungsprozess:

  1. Beratung
  2. Analyse
  3. Prototyp
  4. Website

Mit dieser konsequenten Abfolge stellen wir sicher, dass Ihre neue Website den konkreten Marktbedingungen und Ihren Anforderungen zu 100% genügen. In den meisten Fällen gibt es mehrere Sitzungen, um den Fortgang der Website und weitere Details zu besprechen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Zu Beginn unseres Prozesses steht das Beratungsgespräch mit dem Kunden. In diesem Termin besprechen wir alle relevanten Details zu den Wünschen und Anforderungen des Kunden an die Website. Folgende Themen werden in der Regel abgestimmt:

  1. Welche Ziele verfolgt das Unternehmen mit der neuen Website?
  2. Welche Inhalte sollen auf die Website?
    • Menüpunkte?
    • Themen?
    • Sitemap?
    • Suchfunktion
    • etc.
  3. Vereinbarung von Milestones!

Das Beratungsgespräch – auch KICK-OFF – Meeting  genannt – ist der Start des Relaunches oder Launches einer Website!

Im 2. Schritt steht die Analyse des Kundenunternehmens und des Wettbewerbs an. Dazu gehört die Beantwortung folgender Fragestellungen:

  1. Herausarbeitung des Alleinstellungsmerkmals des Unternehmens? Umsetzung des USP!
  2. Wer sind die Wettbewerber?
  3. Welche Auftritte besitzen diese?
  4. Planung der Umsetzung aus dem Beratungsgespräch?
  5. Welche besonderen Elemente soll die Website enthalten?
  6. etc.

Am Ende des Analyseprozesses entstehen die ersten Ideen und Konzepte. Es erfolgt die Aufsetzung eines ersten Prototypen, welcher im weiteren Verlauf der Erstellung in iterativen Schritten verfeinert wird.

Nachdem die Idee und das Konzept der Website entwickelt, der Protoyp in immer kleineren Schritten iterativ zur einer vollständigen Website entwickelt und umgesetzt wurde, erfolgt im letzten Schritt die Übergabe der Website. Das bedeutet, dass wir nach Freigabe durch den Kunden die Website online schalten.

Inspiriert? Wir freuen uns über eine Webdesign-Anfrage!

Zur Webdesign – Anfrage

Responsive Webdesign (RWD)

Das responsive Webdesign (RWD) ist ein Begriff, mit dem die mobiltaugliche Entwicklung von Websites bezeichnet wird. Das Ergebnis des RWD sind Websites, die auf allen Geräten – sowohl auf Großbildschirmen als auch auf Smartphones und Tablets – optimal dargestellt werden. Das RWD ist heute weitestgehend zum Standard geworden. Wir möchten an dieser Stelle aber trotzdem auf dieses Thema eingehen! Warum?

Weil RWD in Kombination mit der Entwicklung von Webseiten einen neuen Ansatz hervorgebracht hat!

Dieser neue Ansatz heißt „Mobile First“! Dabei handelt es sich um das Medium, für die die Website als erstes entwickelt wird. Während früher die Website zuerst für Großbildschirme entwickelt und anschließend für Smartphones und Tablets angepasst wurde, sind die Entwicklungsschritte heute eher umgekehrt. Zuerst wird im Rahmen der Erstellung die Website für Smartphones und Tablets optimiert entwickelt und anschließend für Großbildschirme angepasst.

Rückruf anfordern

Fordern Sie mit dem nebenstehenden Formular einen Rückruf an!

Was ergibt 5 mal 10?

Die Sicherheitsabfrage dient der Kontrolle, ob ein Mensch oder ein Roboter (Bot) das Formular ausfüllt und soll Spams vermeiden.

Was bedeutet RWD und der “Mobile First” – Ansatz für Sie als Unternehmer?

Ca. 55% der Nutzer bewegen sich heute über das Handy im Internet. Daher ist eine optimale Darstellung von Websites und dem dort präsentierten Angebot essenziell. RWD soll den Besuchern ein exzellentes Nutzererlebnis auf allen Geräten ermöglichen, aber eben vor allem auf Smartphones und Tablets. Die fortschreitende Digitalisierung der Geschäftswelt – immer mehr Dinge werden über das Internet angeboten und verkauft – erfordert es, dass Nutzer leicht und verständlich durch die Website geführt werden. Ebenso ist es wichtig, dass der Nutzer alle Informationen dort findet, wo er Sie vermutet und diese leicht zu erfassen sind.

Eine Website, die voll responsive dargestellt wird, bedeutet für die Unternehmen eine erhöhte Besucherzahl, höhere Verkäufe über das Internet, eine höhere Akzeptanz und auch die Wiederkehrrate zur Website kann steigen. Kurzum, die Zufriedenheit der Nutzer wächst.

Auch gilt, dass eine Website, die von den Nutzern nicht nur akzeptiert wird, sondern darüber hinaus noch weitere Faktoren der User Experience erfüllt (z.B. visuell ästhetisch ist und den Nutzer inhaltlich anspricht), eher ein positives Unternehmensimage generiert.

DER ERSTE EINDRUCK IST ENTSCHEIDEND!

Denn der Nutzer assoziiert eine für Ihn als gut empfundene Website mit der Qualität der angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen des Unternehmens.

Vertrauen auch Sie LUMETH-Design. Wir setzen Maßstäbe!

Suchmaschinenoptimierung (SEO)

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, der Suchmaschinenoptimierung im World Wide Web. Eine wichtige Voraussetzung für eine gute Platzierung im Suchmaschinen-Ranking der einschlägigen Portale, wie Google®, Bing® oder Yahoo®, ist eine optimal gestaltete Website. Die Gestaltung von Websites, das Layouten und die Umsetzung ist aber nur ein Teil der Entwicklung und dem SEO-Ranking.

Denn, was bringt eine gut gestaltete Website, wenn diese im Internet nicht gefunden wird?

Warum ist SEO heute so wichtig?

Für das SEO-Ranking sind neben der Gestaltung und dem Inhalt der Website vor allem die Verwendung von Keywords und ein effektiver Programmiercode der Schlüssel für ein hohes Ranking in den Suchmaschinen!

Eine Website, die nach dem „Mobile First“ – Ansatz mobiltauglich programmiert wurde, beinhaltet im Normalfall weniger Quellcode. Eine Website mit weniger Quellcode wird durch die Suchmaschinen und Ihre Algorithmen besser bewertet. Daneben gilt es, aber auch längere Texte mit den richtigen Keywords auf die Website zu stellen.

Was kann eine Agentur tun, um eine optimale SEO zu erreichen?

Hierzu bedienen wir uns mehrerer Ansätze. Zum einen überprüfen wir mit unserem SEO-Check, ob Ihre Webseite die Qualitätsrichtlinien erfüllt, die Suchmaschinen zur Berechnung des Rankings heranziehen. Hierfür werden mehrere Faktoren aus den Kategorien Meta-Angaben, Seitenqualität, Seitenstruktur, Verlinkung, Serverkonfiguration und externe Faktoren geprüft und zur Erreichung eines hohen SEO – Scores herangezogen. Hier sollen zwei Aspekte exemplarisch herausgestellt werden:

Meta-Angaben: Metaangaben liefern Suchmaschinen Informationen über den Inhalt einer Website. Zur Angabe von Metadaten werden Metatags oder Metaelemente verwendet. So lassen sich zum Beispiel die Vorschautexte, die Suchmaschinen wie Google® in ihren Suchergebnisseiten ausspielen, durch das Ausfüllen der Metadaten beeinflussen. Die Metadaten setzen sich aus einem Titel (dem sogenannten Title-Tag) und einem Beschreibungstext (Meta-Description) des jeweiligen Suchergebnisses zusammen.

Seitenqualität/Seitenstruktur: Die Seitenqualität ist ebenfalls entscheidend für das Ranking in Suchmaschinen. Die Qualität einer Seite hängt z.B. davon ab, ob einzigartiger Content (Unique Content) auf der Website steht, Verlinkungen auf der Website vorhanden sind und ob diese auch genutzt werden. Indirekt ist somit auch die Verweildauer der Nutzer auf der Webseite entscheidend. Je länger ein Nutzer auf der Website verweilt, desto höher wird es im Ranking gestellt.

Die Web-Agentur kann also sehr großen Einfluss auf die SEO-Qualität einer Website nehmen.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen über das Thema SEO zu sprechen.